Das Dorian - Gray - Syndrom als psychoanalytisches Konzept

Willkommen auf www.dorian-gray-syndrom.org,


diese Seite will Ihnen das psychoanalytische Konzept des 'Dorian-Gray Syndroms' anhand von Texten, Videos, Verweisen und anderen Quellen näher bringen

Was ist ein Syndrom ?

Das Syndrom ( griechisch σύνδρομο , von συν~, syn~ - zusammen~, mit~ und δρόμος, drómos - der Weg, Lauf ) ist das gleichzeitige, gemeinsame Auftreten verschiedener Symptome oder Merkmale, somit ein Symptomenkomplex (Wikipedia). Die Beschreibung eines medizinischen Syndroms muss also mehrere Dinge leisten: Die Zuordnung verschiedener Phänomene zu einer Ursache sowie den Nachweis ihrer klinischen Bedeutung.

Was beschreibt das Dorian - Gray - Syndrom ?

Das Dorian - Gray - Syndrom als Konzept entstand anlässlich eines Symposions der Landesärztekammer Hessen über die seit längerem in allen 'westlichen' Industrienationen beobachtbare Zunahme an „Lifestyle Medizin". Zu beobachten ist in der letzten Dekade ein dramatisches Ansteigen der Nachfrage nach plastischer Chirurgie und Lifestyle - Medikamenten wie Antidepressiva, Haarwuchsmitteln, Potenzmitteln, Anti - Aging Präparaten, Anti - Fett Medikamenten, medikamentöser Anti-Faltenbehandlung ~ ohne dass dabei eine bedeutsame medizinische Indikation zugrunde läge. All diesen Phänomenen ist gemein, das mit Hilfe oftmals drastischer, eingreifender medizinischer Methoden Veränderungen am eigenen Körper vorgenommen werden sollen, um diesen in Hinblick auf die in der Moderne gängigen Körper-Idealvorstellungen anzupassen. Das Dorian - Gray - Syndrom fasst diese Phänomene als Symptome eines Jugendwahnes bzw. - kultes unserer Gesellschaft auf, versucht eine psychoanalytische Deutung der zugrundeliegenden Beweggründe und will alternative therapeutische Wege beschreiben, um mehr innere Harmonie und Akzeptanz der eigenen Körperlichkeit zu erreichen.